· 

Unsere Hochzeit fotografiert der Onkel Gustav

Wie gesagt - nichts gegen euren Onkel Gustav. Er besitzt ja eine teure Kamera und aus dem letzten Urlaub hat er auch tatsächlich ganz passable Fotos mitgebracht. Aber ob er tatsächlich der Richtige ist um eure Hochzeit zu fotografieren - da habe ich schon so meine Zweifel. Und zwar aus folgenden Gründen:

1.) eine Hochzeit zu fotografieren bringt sehr viel Verantwortung mit sich. Vielleicht ist der Hochzeitstag ja nicht der schönste Tag im Leben eines Paares, aber er ist auf jeden Fall ein ganz besonderer Tag. Es ist ein Tag mit ganz vielen besonderen Momenten, großen, kleinen, Emotionen... die so nicht mehr wiederkommen. Um diese Momente einzufangen, wird sich euer Hochzeitsfotograf unglaublich reinhängen, um ja nichts zu verpassen. Er wird Meter machen ohne Ende, wird sich vielleicht auf den Boden legen, irgendwo rauf klettern... Er wird keine Mühe scheuen um die Hochzeit wirklich für euch einzufangen. Wollt ihr diese Verantwortung wirklich einem Gast, einem Freund oder Verwandten umhängen?

2.) Ihr ladet ja eure Gäste ein um mit euch zu feiern. Feiern und gleichzeitig fotografieren ist schwierig. Und wir leben zwar im Zeitalter der Selfies, trotzdem wird euer fotografierender Gast später auf kaum einem Foto zu finden sein.

3.) Heiraten passiert in der Regel unter schwierigen Lichtsituationen - in der Kirche ist es oftmals dunkel, es gibt Kunstlicht, um die Mittagszeit ist das Licht wiederum sehr hart. Euer Hochzeitsfotograf kann mit diesen Lichtsituationen umgehen, er hat die Erfahrung und die passende Ausrüstung dafür und er kann durch professionelle Nachbearbeitung noch einiges aus den Bildern rausholen. 

4.) Fotos sind nicht für für den Bildschirm gemacht. In einem zeitlosen, wunderschönen Album sind sie viel besser aufgehoben. Euer Fotograf hat einen speziellen Anbieter an der Hand, der wirklich traumhafte Alben speziell für Hochzeitsfotos liefern kann.

5.) ich weiß, heiraten ist nicht ganz billig. Und auch Hochzeitsfotografie hat ihren Preis. Das liegt zum einen daran, dass diese sehr aufwändig und auch anstrengend ist und viel Erfahrung benötigt, zum anderen natürlich am teuren Equipment des Fotografen. Aber eure Hochzeitsfotos sind es, die von eurem besonderen Tag erhalten bleiben. Weder die Torte, noch den Brautstrauß noch die tolle Musik des DJ könnt ihr aufheben. Aber eure Fotos, die habt ihr ewig. Die schaffen bleibende Erinnerung an diesen einen, speziellen Tag, an dem ihr "JA" gesagt habt.